Erfahrungsbericht von Christian Fink

Christian Fink

Törn:  Accounting & Controlling
Bereich/Funktion:  Financial Services – Deals
Universität, Studiengang und Schwerpunkte: Universität zu Köln, Bachelor of Science Volkswirtschaftslehre, Macroeconomics und Financial Management

Was hat dich während der Big Sail Adventures am meisten begeistert?

Während des gesamten Event hat mich die positive Stimmung und die gute Zusammenstellung der Teilnehmer mit ihren verschiedensten Hintergründen begeistert. Darüber hinaus waren die PwCler für jede Frage offen und auch der Partner war sehr zugänglich. Die Case Studies waren nicht nur etwas für Fachleute, sondern sie waren so konzipiert, dass man im Team immer ein gutes Ergebnis erzielen konnte – unabhängig vom dem Fachwissen des Einzelnen.  Nicht zu vergessen, ist das gute Essen und die tollen Jacken. Bei jeder Mahlzeit gab es ausreichende Leckereien, sodass man gar nicht aufhören wollte zu essen. Die roten PWC Jacken haben es uns ermöglicht, dass wir auch noch bis spät abends auf dem Deck sitzen konnten. Auch nach der Reise findet die Jacke noch ihren Gebrauch. Rund um war es ein erfolgreiches Event, welches noch lange in Erinnerung bleibt.

Beschreibe deine Zeit auf dem Schiff in 3 Worten.

  • Einzigartig
  • Lecker
  • Bereichernd

Wie ging es nach deinem Big Sail Adventure für dich weiter?

Gleich am Tag der Rückreise habe ich mich abends für ein Praktikum bei PwC beworben und konnte innerhalb von 4 Wochen meine Unterschrift unter den Praktikantenvertrag setzen.

Wie haben die Big Sail Adventures dir auf deinem Karriereweg geholfen?

Die Gespräche mit den Mitarbeitern haben mir einen guten Einblick darüber geben, was es bedeutet bei einem großen und internationalen Unternehmen wie PWC zu arbeiten. Dies hat mein ohnehin schon bestehendes Interesse für ein internationales Arbeitsumfeld bekräftigt.

Was macht das Arbeiten bei PwC für dich aus?

Nach schon einem Monat im Praktikum kann ich sagen, dass man hier als vollwertiger Mitarbeiter in das tägliche Geschehen eingebunden wird.  Die Aufgaben sind abwechslungsreich und erweitern das theoretische Wissen aus dem Hörsaal um Längen.

Ich würde wieder mitsegeln, weil…

die Case Studies auf dem Mittelmeer ihres Gleichen suchen.

 

Erfahrungsbericht von Aliz Wiegand

Aliz Wiegand

Managerin
Bereich/Funktion: CMAAS IS
Universität, Studiengang und Schwerpunkte: Julius Maximilians Universität Würzburg, Betriebswirtschaftslehre, Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, Unternehmensfinanzierung, Bank- und Kreditwirtschaft und Sozialpolitik und Wirtschaftsordnung

Was hat dich während der Big Sail Adventures am meisten begeistert?

Die Freude und Wissbegierde mit denen alle Challenges und Case Studies von den Studierenden angegangen wurden, wie schnell sich ein echtes Teamgefühl entwickelt hat und wie viel gelacht wurde. Das Kennenlernen von so offenen, dynamischen jungen Menschen. Und das alles in einer traumhaften Kulisse auf einem ziemlich coolen Schiff.

Beschreibe deine Zeit auf dem Schiff in 3 Worten:

  • Einmalig
  • Faszinierend
  • Spaßig

Ich würde wieder mitsegeln, weil…

Es unglaublich viel Spaß gemacht hat und ein unvergleichbares Erlebnis war!

Big Sail Adventures 2018: Unser Rückblick auf Törn 1 – Team Accounting & Controlling

Was für ein Abenteuer!

Das Team Accounting & Controlling blickt auf vier super aufregende, spannende, warme, kalte, windige aber vor allem sehr schöne Tage an Bord der Atlantis zurück. Obwohl unsere 28 Kandidatinnen und Kandidaten bei schlechtem Wetter am Hafen Port de Soller auf Mallorca ihre Kajüten bezogen haben, herrschte von Anfang an eine muntere Stimmung und alle haben die erste Nacht bei recht hohem Wellengang und starkem GeschunkelVomex sei Dank – hervorragend gemeistert.

Für die folgenden Tage hatten wir wetterseitig gute Karten und unsere 28 Matrosinnen und Matrosen konnten ihre spannenden Fallstudien auf Deck der Atlantis durchführen. Jedes der sechs Teams bekam einen PwC-Coach zugeteilt, der/die über alle Tage hinweg sein/ihr Team fachlich als auch persönlich beraten und betreut hat. Ebenso konnte bei strahlendem Sonnenschein ein Segeltraining mit unserer Atlantis-Crew durchgeführt werden. Hierbei wurden Knoten gelernt, Segel gehisst und alle Taue wieder ordentlich aufgeschotet. Kapitän Boris hat von seinen spannenden Geschichten auf hoher See erzählt und sein Wissen mit uns allen auf Deck geteilt. Landgänge an den Stränden von Ibiza und Formentera haben Zeit und vor allem Platz für unsere Teamchallenges geboten. Hier haben unsere 6 Teams sich beim Tauziehen und unserer Strandrallye tapfer geschlagen. Höhepunkte unseres Törns waren aber vor allem die Sprungchallenge von der Bootsschaukel ins klare, türkisblaue Wasser vor Formentera sowie die Vorführungen der einstudierten Theaterstücke zur Lorelei-Saga zum Einstieg unserer Abschlussparty am letzten Abend. Wir sagen Danke an alle die dabei waren und freuen uns schon jetzt auf die Crew im nächsten Jahr!

 

 

 

Big Sail Adventures 2016: Unser Rückblick auf Törn 1 – Team Accounting & Controlling

Den Auftakt für die diesjährigen Big Sail Adventures machte der Törn Accounting & Controlling. Bei strahlendem Sonnenschein erreichten 28 Studenten aus ganz Deutschland erwartungsvoll den Hafen Port de Soller auf Mallorca und staunten beim Anblick der Atlantis nicht schlecht. Nachdem das Gepäck in den Zweierkabinen verstaut war, versammelte sich die ganze Mannschaft an Bord zum feierlichen Empfang und weiterem Kennenlernen. Am Nachmittag wurde ambitioniert der erste Teil der Fallstudie gelöst und Phantasie und Kreativität sollten bei der Teamchallenge nicht zu kurz kommen. Unter einem phänomenalen Sternenhimmel fand der erste Tag schließlich seinen gemütlichen Ausklang. Nach einem ausgiebigen Frühstück wurde bei den Teamchallenges ambitioniert gewetteifert und auch beim zweiten Teil der Case Study konnten sich sowohl Bachelor- als auch Masterstudenten mit ihrem Know-How einbringen. Am Nachmittag folgte nach dem wohlverdienten Sprung ins Meer dann der Ausklang am Strand und schließlich zurück an Bord, wo unsere Nachwuchs-Matrosen mit der Crew noch ein paar Knoten übten. Auch am dritten Tage ließ uns die Sonne nicht im Stich und so konnte auch hier das abwechslungsreiche Programm seinen Lauf nehmen. Höhepunkte des Tages waren die Sprungchallenge ins Wasser für die besonders mutigen, die Ergebnispräsentation der Fallstudie und der glorreiche Abschlussabend, über den wir an dieser Stelle nicht zu viel verraten möchten 😉

g0132805 gopr2720 gopr2828 img_0184 g0042696

 

Ein Rückblick auf den ersten Törn 2015: Das Team Accounting & Controlling berichtet…

Wir blicken zurück auf 3 ereignisreiche, spannende, sonnige wie auch stürmische Tage auf unserem Accounting & Controlling-Törn von Mallorca nach Ibiza mit folgenden Highlights:

Den Tropensturm mit Windstärke 8 bis 9 haben wir glücklicherweise mit einer Veränderung der Route erfolgreich umschiffen können. Gänzlich verschont geblieben sind wir bei der Überfahrt von Mallorca nach Formentera dennoch nicht. Ein stürmischer Regen hat die Atlantis ordentlich in Schieflage gebracht und uns Hobby-Seglern einiges abverlangt ;-). In diesem „Titanic-Modus“ war an die Bearbeitung der Fallstudie zu dieser Zeit nicht zu denken…

Wir möchten euch hier mit den Maskottchen unserer Teams bekannt machen. Daher Bühne frei für: Sailor Moon, Bernd das Boot, Frederik – der fiese Friese, der Drunken Sailor, Rheiner von den Rheinpiraten und Käpt´n Blaubär. Die mittlerweile legendären Performances der selbst zu dichtenden PwC-Songs auf der Abschlussparty haben für Sailor Moon ein dramatisches Ende genommen. Sie wurde im Song geopfert und hat das Team damit zum Sieg dieser Challenge geführt.

Nach 3 Tagen voller unterschiedlicher Teamchallenges haben es dennoch unsere fiesen Friesen auf den ersten Platz der Gesamtbewertung gebracht. Mit den 1000€ Spenden-Gewinn freuen sie sich, den beiden Inititativen „Rock your Life e.V.“ und Freundeskreis Asyl Osfildern e.V. jeweils 500€ überreichen zu dürfen.

Trotz des vollen Programms aus Fallstudien, Challenges und Segeltraining und des durchwachsenen Wetters haben wir es uns dennoch nicht nehmen lassen das warme Mittelmeerwasser zu genießen. Bei unseren Stopps in schönen Buchten vor Formentera und Ibiza sind wir schwimmen gegangen und einige haben sich mit dem Trapez mutig ins Wasser geschwungen. Von 2-fachen Saltos bis hin zu Bauchplatschern war alles gebotenJ.

Es war ein gelungener Auftakt in die diesjährige Big Sail Adventures. Vielen Dank an alle Segler und ein besonderer Dank an Serge und die Crew der Atlantis.

IMG_3674   IMG_3753  IMG_3740 IMG_3682 IMG_3658   IMG_3659  IMG_3660 IMG_3661 IMG_3662  IMG_3663 IMG_3676        IMG_3657   IMG_3638  GOPR0581   GOPR0572 GOPR0569 DSC_0098IMG_3744IMG_3627