Schiff ahoi!

Team Poseidon“Who will conquer the sea, we, we and we!” Team Poseidon (Der nackte Mann) hisste zusammen mit den anderen fünf Teams die Segel von Port de Soller nach Ibiza.

DSC_0023

Nach einem Sektempfang startete die erste Challenge. Im Vordergrund sieht man den klaren Gewinner, im Hintergrund wurde sich stets bemüht.

DCIM100GOPRO

Die Atlantis beeindruckte uns in ihrer vollen Pracht von der ersten Minute.

DCIM100GOPRO

Bei 28 Studenten und 7 PwC`lern bedarf es einer ersten Vorstellungsrunde und vor allem Namensschildern!!!

DSC_0062

In lockerer Atmosphäre wurden Gespräche über den beruflichen Einstieg sowie über die Unternehmensphilosophie und Arbeitsalltag geführt.

DSC_0079

Wir durften das Gelernte dann gleich fleißig präsentieren…

DSC_0086

… was für viele erfahrene PwC`ler äußerst interessant war. 🙂

DCIM100GOPRO

Einige Studenten griffen der Segelcrew tatkräftig unter die Arme.

DCIM100GOPRO

Trotzdem blieb uns genug Zeit, um uns hängen zu lassen und die ersten Eindrücke zu verarbeiten.

DCIM100GOPRO

Die Sonne geht in Richtung Ibiza unter und wir freuen uns auf den nächsten Tag voller Segelabenteuer.

Auf in stürmische Gewässer – fachlicher Art!

Nachtrag: Neben dem ein oder anderen Wein oder Bier, wurde die erste Nacht nicht nur mit gemütlichem Beisammensein verbracht. Um 1 Uhr morgens rief der Kapitän zum Segel-Einholen. Da hieß es natürlich: Jacken an und Anpacken!

Jetzt: 9 Uhr morgens an Bord der Atlantis im Hafen des “wunderschönen“ Städtchens Boulogne-Sur-Mer: Die Frisur sitzt, die letzten Fallstudien sind doch noch aufgetaucht und mittlerweile ist auch der letzte aus der Koje gekrochen.

Damit keine Müdigkeit aufkommen kann, geht es gleich weiter mit dem Programm. Neben kreativen, sportlichen und kniffligen Teamchallenges, in denen die Teams ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellen können, bieten unsere drei Fallstudien die Möglichkeit, einen tiefen Einblick in die Themen und Projekte der verschiedenen Geschäftsbereiche bei PwC zu bekommen.

So geht es im Advisory-Case darum, eine Bankenfusion von Anfang bis Ende zu begleiten. Dies startet mit der Bewertung der Titanic-Bank und endet mit der Integration in die Atlantis-Bank und Angleichung der beiden Geschäftsmodelle und -prozesse.

Im Assurance-Case wird der Wind rauher.  Der Schiffsmarkt ist in der Krise und die schiffsfinanzierende Atlantis-Bank will ihr Portfolio reduzieren. Im Anschluss an eine Branchenauswertung werden Schiffe bewertet und regulatorische Auswirkungen diskutiert.

Im Tax-Case besprachen unsere Steuerfrauen und -männer, wie man mit Rückenwind durch die Vielfalt der internationalen Steuerlandschaft manövriert.

[nggallery id=14]

Wir sind Helden

Dass die Zinsschranke keine Methode ist, um Fische zu fangen, war unseren Studenten schon vorher klar. Welche komplexen Fragestellungen sich dahinter im Einzelnen verbergen können, erarbeiteten angehende Juristen und Wirtschaftswissenschaftler Hand in Hand: „Mir haben insbesondere die konstruktiven Diskussionen gefallen, bei den sich die unterschiedlichen Studienrichtungen ergänzt haben“ fasste Steffi (Managerin im Bereich Internation Tax Structuring) ihren Workshop zusammen.

Ihre nautischen Fähigkeiten stellte unsere Segelcrew aber nicht nur bei der geübten Navigation durch die Steuer(un)tiefen unter Beweis! Auch die Neubeflaggung der Atlantis meisterten die Jungmatrosen mit Kreativität und Geschick: Nun trocknen 6 Teamflaggen in der steifen Brise und warten auf ihren Einsatz vor der Küste von England.

Höchste Zeit die Fock wieder einzuholen und sich den kniffligen Fragen des nächsten Quiz zu widmen: Welche Windgeschwindigkeit herrscht nochmal bei einem Orkan? „Keine Ahnung, gefühlt waren wir gestern nah dran!“ vermutet Dominic (Senior Manager im Bereich M&A), während er „Denkmal“ von Wir sind Helden auf der schiffseigenen Gitarre anstimmt.
Mit diesen Schlussakkorden viele Grüße aus der rauen See.

[nggallery id=9]

Immer eine Hand am Boot!

Das Format „Big Sail Adventures“ hat auf diesem Törn seinem Namen alle Ehre gemacht. Die ersten 100 Seemeilen haben wir bereits hinter uns gebracht. Ein starker Seegang mit Windstärke 6-7 und unheimlich hohe Wellen haben dazu geführt, dass sich zumindest wir Laien nur noch auf wackeligen Beinen fortbewegen. Der Koch Olaf hingegen hat dafür nur ein müdes Lächeln übrig: „Es geht noch schlimmer“. Alle konnten super mit anpacken und mit gemeinsamen Kräften die Segel setzen und wurden dabei teilweise ziemlich nass. Am Frühstückstisch waren sich alle einig: Ein tolles Abenteuer ist es auf jeden Fall!
Heute geht es dann gleich mit der Fallstudie weiter, in der die Studenten Einblicke in die Welt der Legal-Praxisgruppen „Gesellschaftsrecht/M&A/Restrukturierungen“, „Arbeits- und Sozialrecht“ sowie der Tax-Bereiche „International Tax Structuring“ und „M&A Tax“ erhalten. Heute Abend wird der Partner Loek von seinem persönlichen Himmel (dem Transfer Pricing) erzählen.
[nggallery id=8]